FREUDENSTADT, 26.03.2018

Mit unserem heutigen Interview aus der Reihe “Kunden berichten…” möchte wir gerne eine unserer Grundüberzeugungen stützen: “Es gibt kein zu jung oder zu alt, pododesk ist etwas für jede Generation!”.

 

Interview professionelle Fußpflege Koenig

 

Hierfür freuen wir uns sehr den seit 1981 geführten Familienbetrieb Koenig für ein Interview gewonnen zu haben in welchem mittlerweile 2 Generationen zusammenarbeiten und professionelle Fußpflege, sowie Physiotherpie-Leistungen anbieten und dazu neuerdings die Praxis sogar digital verwalten.

 

Die Fußpflege war schon immer ein Teil des Praxisangebots der Praxis Koenig. Zu Beginn lag der Schwerpunkt noch auf Massagen, da Frau Koenig selbst gelernte Masseurin und med. Bademeisterin ist. Seit 1999 verlagerte sich der Schwerpunkt dann jedoch auf die Fachfußpflege.

 

pododesk: Liebe Frau Tarcan-Koenig, vielen Dank für Ihre Zeit und herzlichen Glückwunsch zur Übernahme der Fußpflege Praxis Ihrer Mutter. Wenn wir richtig informiert sind haben Sie zum 01.02.2018 die Praxis Ihrer Mutter übernommen. Wie fühlt man sich nun als Inhaberin der Praxis?

 

Frau Tarcan-Koenig: Vielen Dank. Ich fühle mich auch nicht viel anders als vorher,schließlich bin ich schon sehr lange ein fester Bestandteil der Praxis. 2011 habe ich als freie Mitarbeiterin in der Praxis meiner Mutter angefangen und habe zunächst die Massagen und therapeutischen Behandlungen übernommen. Achja, wie die Zeit vergeht (lacht)… und seit 2017 führten meine Mutter und ich die Praxis ohnehin schon als Gemeinschaftspraxis. Es ist somit nicht wirklich etwas Neues, mehr ein ganz klassischer Generationenwechsel in der Praxis.

 

pododesk: Das ist nachvollziehbar. Ich vermute, da Sie die Massagen und therapeutischen Behandlungen übernommen hatten  liegen Ihre beruflichen Wurzeln nicht in der professionellen Fußpflege, oder?

 

Frau Tarcan-Koenig: Das ist richtig. Ich bin seit 2000 gelernte Physiotherapeutin und war lange Jahre nur in diesem Beruf tätig ehe ich 2012 noch das Zertifikat in der Fachfußpflege erlangt hatte. Ab diesem Zeitpunkt konnte ich einige Fußpflege-Behandlungen für meine Mutter übernehmen und so noch mehr in der Praxis unterstützen. Im Dezember letzten Jahres hatte ich meine Tätigkeit als Physiotherapeutin in einer anderen Praxis dann aufgegeben um mich voll und ganz auf unsere Praxis konzentrieren zu können. Der Physiotherapie bin ich aber nach wie vor treu, so können wir in unserer Praxis sowohl Physio-, als auch Fußpflege-Leistungen aus dem Hause Koenig anbieten.

 

pododesk: Das klingt nach einem richtigen Familienbetrieb in dem sich alle bestmöglich unterstützen. Schätzen Ihre Kunden diese Atmosphäre?

 

Frau Tarcan-Koenig: (lacht) Absolut.Neben der Physiotherapie und der professionellen Fußpflege ist mein Bruder noch als Selbstständiger in der Versicherungsbranche tätig und alle Patienten und Klienten teilen sich bei uns ein Wartezimmer. Da kommt es zwangsläufig zu sehr interessanten Bekanntschaften und tollen Gesprächen im Warteraum. Wir haben ohnehin eine große Anzahl an Stammpatienten, welche sich auch schon im höheren Alter befinden. Diese schätzen die Atmosphäre sehr und insbesondere im Winter ist der Kaminofen im Warteraum ein sehr willkommener Wärmespender für alle Gäste.

 

pododesk: (grinst) Das heißt, Langeweile im Vorzimmer und kalte Füße im Winter sind Fremdwörter für Patienten im Familienbetrieb Koenig?

 

Frau Tarcan-Koenig: Definitiv, weil eines sollte man bei aller Routine nicht außer Acht lassen: Der Kunden steht immer im Mittelpunkt.

 

pododesk: Da schneiden Sie ein gutes Thema an. Sie sind jetzt seit ca. 3 Monaten Kunden von pododesk. Bereuen Sie die Entscheidung?

 

Frau Tarcan-Koenig: In keinster Weise. Ich kenne Softwarelösungen aus meiner Tätigkeit in größeren Physiotherapiepraxen und weiß um deren Hilfestellungen im Tagesablauf. Natürlich sind die Anforderungen bei unserem kleinen Familienbetrieb nicht so groß wie in größeren Praxen, aber eine ganz zentrale Anforderung hatte ich natürlich an eine Software: Auch meine Mutter sollte mit der Lösung arbeiten könne und sich zurechtfinden. Die hatte pododesk übrigens selbst im Handbuch der Hellmut Ruck GmbH entdeckt und mich auf eure Lösung hingewiesen.

 

pododesk: Und diese Anforderung konnte pododesk soweit bedienen?

 

Frau Tarcan-Koenig: Ja, davon bin ich eigentlich am meisten begeistert. Mit etwas Geduld war es sehr einfach meine Mutter mit dem Programm vertraut zu machen. Sie hat es wirklich super schnell verstanden und möchte es jetzt schon gar nicht mehr missen. Ich denke das sagt viel über die Güte des Produktes aus. Es bietet mir den Vorteil auch Abends auf der Couch einige Verwaltungsarbeiten durchführen zu können ohne dafür an den PC in der Praxis gehen zu müssen. Auch meine Mutter fühlt sich auch absolut wohl bei dem Arbeiten mit pododesk, besser hätte es für mich nicht klappen können.

 

pododesk: Das freut uns sehr. Wir wollten unbedingt eine so einfache Lösung schaffen, dass jedes Kind oder eben auch die älteren Generationen intuitiv damit arbeiten können.

 

Frau Tarcan-Koenig: (lacht) Wenn es nach meiner Mutter geht haben sie das geschafft!

 

pododesk: Klasse! Wenn es noch etwas gäbe, was Sie sich von pododesk wünschen könnten, was wäre das?

 

Frau Tarcan-Koenig: Die Möglichkeit Termine für meinen Kunden auszudrucken würde uns sehr helfen. Wir nutzen schon die Terminerinnerungsfunktion per E-Mail für unsere Kunden, aber teilweise besitzen diese gar keine E-Mail Adresse und hätten doch gerne einen schönen Terminzettel, den sie zuhause an den Kühlschrank hängen können.

 

pododesk: Das verstehen wir und kennen den Bedarf von mehreren Kunden. Wir arbeiten derzeit auch an einer charmanten Lösung für diesen Bedarf auf die Sie sich freuen dürfen. Dann bleibt uns nur noch dem Familienbetrieb und Ihnen persönlich weiterhin viel Erfolg zu wünschen. Eine abschließende Frage noch Frau Tarcen-Koenig: “Es gibt bei pododesk kein zu jung oder zu alt!” Würden Sie diese Aussage unterstreichen?

 

Frau Tarcan-Koenig: (lacht) Gerne sogar mit einem kräftigen Textmarker für alle gut lesbar markieren.

 

pododesk. Praxisverwaltung leicht gemacht, für jede Generation.

 

Sie möchten auch gerne mal das “markieren” was Ihnen bei pododesk am besten gefällt. Sprechen Sie uns einfach für einen Beitrag aus der Reihe “Kunden berichten…” an.

 

***

Kontakt:

Fußpflege Koenig
Reichsstraße 58
72250 Freudenstadt

Tel: 07441/863742

E-Mail: mail@physio-tarcan-koenig.de